XR Blog

Augmented Reality: Anwendungsbeispiele und zukünftige Innovationen

By 12. Februar 2020 No Comments
Definition Augmented Reality & Virtual Reality

Augmented Reality: Anwendungsbeispiele und zukünftige Innovationen

Bislang findet Augmented Reality seinen Nutzen meist in der einfachsten Form, indem wir diese Technologie auf einem Smartphone oder Tablet nutzen. Der technologische Fortschritt hat allerdings auch die Wirtschaft aufmerksam gemacht und neue Marketing-Konzepte oder Schulungsmethoden hervorgebracht. So kann mithilfe von Augmented Reality beispielsweise das Marketing für Produkte sowie deren Entwicklung revolutioniert werden.

 

Marketing mit Augmented Reality

Im Falle des Produkt-Marketings haben zahlreiche Studien ergeben, dass Menschen vor allem über das Visuelle mit einer Marke emotional in Verbindung treten. Dies geschieht heutzutage beinahe alltäglich in Form von Werbungen im Fernsehen oder auf animierten Werbetafeln in Fußgängerzonen. Mithilfe von Augmented Reality (AR) kann dies zu einem besonderen Erlebnis für den Kunden umgestaltet werden sodass dieser in ein regelrechtes Markenerlebnis eintauchen kann. Dabei können Werbungen auf das Sichtfeld des Benutzers projiziert und mit Geräuschen, Haptik und sogar Gerüchen angereichert werden, wodurch die Grenzen zur Realität zunehmend verschwinden und die Nutzer alle Spezifikationen eines Produktes oder ähnlichem interaktiv testen können.

Anwendungen im Bereich der Lehre

Ebenso kann Augmented Reality neue Formen der Visualisierung liefern. Sie wird beispielsweise bereits jetzt in der Lehre eingesetzt, um Medizinstudierenden mithilfe einer virtuellen Version des menschlichen Körpers die Anatomie der Menschen näher zu bringen. Dabei können mehrere Studierende gleichzeitig um das „holographische“ Objekt herumwandern, sich austauschen und sich Details auch genauer ansehen. Weiter kann Augmented Reality genutzt werden um historische Ereignisse nachzustellen, beziehungsweise um diese für die Menschen der Nachzeit zu visualisieren und interaktiv erlebbar zu machen. So macht es beispielsweise eine ARKit-Demo möglich, den Mond in einen Raum zu projizieren und der Apollo 11 beim Landen zuzusehen.

Shopping leicht gemacht

Auch großen Marken wie zum Beispiel der Möbelhersteller Ikea haben das Potential dieser Technologie erkannt und setzen dies bereits sehr erfolgreich ein. Dadurch bieten sie ihren Kunden einen echten Mehrwert, weil diese die Produkte direkt mithilfe von Augmented Reality ausprobieren können. Mit der Ikea App lassen sich digitale Modelle der Möbel direkt im eigenen Zuhause ausprobieren, indem diese virtuell dargestellt werden. Dabei wählt man sein gewünschtes Möbelstück über den in der App vorhandenen Katalog aus und platziert es an einem möglichen Platz. So kann man dann direkt beurteilen ob beispielsweise die neue Couch so passt, wie man es sich vorgestellt hat und welcher Tisch dazu passen würde.